Ein nachhaltiger Verlag für Weltfreunde

 

Für Druck und Vertrieb des Buches haben wir den Weltfreund Verlag gegründet, somit können wir auch unternehmerisch ein Statement setzen, indem wir mit der Auswahl unserer Geschäftspartner (Druckerei, Banken, Stromanbieter usw.) Geld- und Wirtschaftskreisläufe nachhaltiger mitgestalten. 

 

 

Das bedeutet konkret:

  • Druck in der Umweltdruckerei Hannover
  • nachhaltige Bankwirtschaft
  • Schreiben mit Ökostrom (Naturstrom)

Somit achten wir, ganz im Sinne Liselottes, auf Nachhaltigkeit. Das ist zwar teurer als in Polen oder China zu drucken, aber wir können sicher sein, dass es sich um recyceltes Papier und biologisch abbaubare Farben handelt, die Transportwege kürzer gehalten und keine neuen Kohlekraftwerke gebaut werden. Das Geld, mit dem wir arbeiten, wird von der Bank weder für Lebensmittelspekulation noch für die Rüstungsindustrie genutzt, sondern in nachhaltige Projekte investiert.  

 

Die Finanzierung wollen wir vorab mit Crowdfunding sicherstellen. Die Kampagne wird im September 2018 bei Startnext losgehen. Dann könnt ihr euch ein Buch vorbestellen und somit den Druck ermöglichen.